Ganz so lange geht es natürlich noch nicht, aber so ist es doch ein wenig klangvoller…

Heute vor 20 Jahren habe ich mich auf der Tagebuchseite Mytagebuch.de angemeldet, einer schnuckeligen kleinen Community begeisterter Alltagsschreiber, Reflektierender und Selbstdarsteller. Als damals 15jähriger Bub voller Flausen im Kopf, noch mitten in der Schulzeit und in der beginnenden Pubertät gefangen und noch rund viereinhalb Jahre vom Abitur entfernt. Entsprechend war zu Beginn das Themenspektrum, zwischen Schulerlebnissen, Hausaufgaben, Abenteuern mit Freunden, heimlichen oder nicht ganz so heimlichen Schwärmereien und viel Begeisterung für Film und Musik. Ist schon Wahnsinn, wie lange das alles mittlerweile her ist und was in der Zwischenzeit schon alles passiert und bereits auch wieder vergangen ist. Selbst Mytagebuch ist ja inzwischen vergangen und lebt doch ein kleines bisschen noch weiter.

In den letzten 10 Jahren hat meine Aktivität rund um das Tagebuchschreiben stetig weiter nachgelassen, und doch denke ich immer gerne an diese ganze Zeit zurück, an die geteilten Erlebnisse und die tollen Menschen, die ich dadurch kennengelernt habe. Zwischenzeitlich habe ich auch das ein oder andere Mal gedacht, dass ich wieder etwas häufiger hier schreiben sollte. Zum Einen, weil ab und an wirklich etwas Relevantes passiert in meinem Leben, über das zu berichten sich lohnen würde. Zum Anderen, weil ich in diesem verhunzten letzten zugeschlossenen Jahr sehr viel gelesen habe und dabei eine ganz neue Freude an der Literatur entdeckt habe, die in mir den lange verschütteten Gedanken wieder hat aufkeimen lassen, selbst einmal ein Buch oder eine längere Geschichte zu schreiben. Für ein solches Unterfangen, so denke ich, wäre das Tagebuch in jedem Fall eine wunderbare Spielwiese und Stilübung.

Und seit meinem letzten, mittlerweile schon fast ein Jahr alten Eintrag hier ist auch eine ganze Menge passiert, was ich nacherzählen könnte. Zwar hat sich zwischen Arbeit und fehlenden Freizeitgestaltungsspielräumen drumherum eine gewisse Lethargie eingeschlichen, doch war nicht zuletzt unsere Hochzeit im vergangenen Jahr eines der ganz großen Highlights.

Von ebenjenem besonderen Tag (dem Hochzeitstag!) gibt es dann zur Feier des heutigen Tages (20 Jahre Mytagebuch!) ein hübsches Bild zu begucken. Und vielleicht demnächst ja dann auch noch ein paar Worte mehr dazu.

Liebe Grüße an alle, die mich noch von damals oder später kennen und mit denen ich immer so gerne im Austausch gestanden habe.

CU in Disneyland!

14 Gedanken zu “1000 Jahre Mytagebuch!

  1. Habe mich immer gefragt, ob es mit der Hochzeit trotz der widrigen Umstände geklappt hat. Wie man sieht, alles bestens 😃. Meinen herzlichsten Glückwunsch 🍾💐. Das schreit natürlich nach noch mehr Information. Enttäusch uns nicht 😉.

    Gefällt mir

  2. Meine Güte – ist das ein wundervolles Bild! Ihr habt geheiratet – ich bin tief berührt – wow! 👰 🤵Herzliche Glückwünsche! 💐 🍾 Und ich bin so gespannt auf weitere Beiträge von Dir! 🙂
    BussiBussi! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s